Ringen – Der Dauer-Ehrenamtler

Ringer-Chef Bernd Fahrnbach in Sachen Kindersport ständig unterwegs SPEYER. Das vorabendliche Fernseh-Programm muss meist fünfmal in der Woche ohne Bernd Fahrnbach auskommen. Wenn der seuchengehemmte Deutsche Ringerbund wieder Mannschaftskämpfe unterhalb der Bundesliga erlaubt, gar sechsmal. Damit dürfte der frühere Ringersportler, den nur der Schichtdienst in einem international verknüpften Speyerer Großunternehmen vorübergehend von seiner unentgeltlichen Tätigkeit…