Gewichtheben – Voll im Trend

AV 03 richtete Südwest-Meisterschaft routiniert aus – Mehrere Titelgewinne

SPEYER. Die vom AV 03 Speyer ausgerichtete Südwest-Meisterschaft 2019 lag im Trend: Das angebliche schwache Geschlecht drängt immer mehr vor in einem Sport, der bis vor ein paar Jahren als Männersache galt und damit bis auf wenige Ausnahmen dem vorgeblich starken Geschlecht vorbehalten schien. Waren doch immerhin 30 der 102 Teilnehmer aller Alters- und vieler Gewichtsklassen weiblich.

 

Die Titelkämpfe entwickelten sich zu einer überwiegenden pfälzischen Angelegenheit. Das war zu erwarten, fehlten doch die meisten in Bundesliga-Mannschaften wie Speyer, Mutterstadt, Schifferstadt und Grünstadt verpflichteten Hantel-Titanen. Was gut so war, hätte doch ihr Leistungsvermögen das der „reinen“ Südwestler in Schieflage geraten lassen.

So bot der Ausrichter in der Männerklasse der Aktiven keinen Titelbewerber auf. Im weiblichen Pendant dazu, der Frauen-Klasse der Aktiven, ergriffen die Bundesliga-Athletinnen Christina Spindler, Larissa Schilde und Kathrin Horn die Hantelstange.

Obwohl sie wegen ihres Polizeidienstes in Ludwigshafen-Mitte nicht mehr so ausgiebig trainieren kann wie sie möchte, wurde Christina Spindler wieder Meisterin. Ihre Vereinskolleginnen Larissa Schilde, in Mannheim wohnende Studentin der Politikwissenschaften, und Kathrin Horn aus Worms belegten zweite Plätze.

Als Meisterinnen konnten sich weitere Speyererinnen freuen: Carolin Wüst in der Juniorinnen-Klasse, Katharina Keil bei der Jugend und Leni Hinderberger bei den Schülerinnen. Meister wurde auch der für den KSC Schifferstadt hebende Dudenhofener Volker Beuthling; mit seinen 54 Jahren hob er in der Masters-Klasse.

Vom AV ebenfalls vorne platzierten sich Luca Damian bei den Junioren, Jaron Kihm in der Kinder-Klasse, Nils Löffler bei den Schülern. Tim Hinderberger belegte trotz Bestleistung im Stoßen den zweiten Platz.

Das schwül-heiße Spätsommer-Wochenende ließ alle Meisterschafts-Beteiligte ziemlich schwitzen. Auch das Duo, das als Titelkampf-Sprecher (Ansager, Erläuterer) eineinhalb Tage lang eine unentbehrliche „Randerscheinung“ war. Frank und Hans-Jürgen Hinderberger blieben trotzdem erstaunlich „cool“.

„Randerscheinung“ war auch eine junge Frau, die noch in der vergangenen Saison für den AV in der Bundesliga gestartet war. Elisabeth Oehler löste Stefan Schmidt und Hans Diehl in der Ergebnisnotierung zeitweise ab. Sie komme einfach nicht mehr zum Wettkampfsport, „weil sich das Training mit meinem Job nicht vereinbaren lässt“, sagte sie. Elisabeth Oehler arbeitet in der Geschäftsstelle der Bundesverbandes Deutscher Gewichthebern in Leimen.

Platzierungen

Weibliche Aktive: 1. Christina Spindler/Gewichtsklasse bis 76 kg: Reißen 75 kg + Stoßen 95 kg = Zweikampf 170 kg. – 2. Larissa Schilde/-59 kg: 52 + 78 = 130. – 2. Kathrin Horn/-64 kg: 55 + 67 = 122.

Juniorinnen: 1. Carolin Wüst/-64 kg: 63 + 77 = 140.

Weibliche Jugend: 1. Anna-Katharina Keil/-76 kg: 69 + 86 = 155.

Schülerinnen: 1. Leni Hinderberger/-45 kg: 25 + 31 = 56.

Junioren: 1. Luca Damian/-89 kg: 90 + 125 = 215.

Jugend: 2. Tim Hinderberger/-73 kg: 65 + 80 = 145.

Schüler: 1. Nils Löffler/-49 kg: 35 + 40 = 75.

Masters/Altersklasse M 50: 1. Volker Beuthling/-73 kg (Dudenhofen/KSC Schifferstadt): 77 + 95 = 172. – wk