Gewichtheben – Erwartung: „Überall gutes Abschneiden“

Ab 28. September Saison 2019/20 in drei Ligen: 1. Bundesliga, 2. Bundesliga, Oberliga

 

SPEYER.  Ab dem 28. September geht es in Speyer wieder ans Eisen: Die Gewichtheber/innen greifen zu den Hanteln. Der Athletenverein bietet erneut drei Mannschaften für die neu strukturierten beiden Bundesligen und die Oberliga Südwest auf. Abteilungsleiter Frank Hinderberger erhofft sich zwar „überall ein sehr gutes Abschneiden“, er erwarte aber keinen Titelgewinn.

 

In der ersten Bundesliga, die Speyer als Meister der Jahre 2011, 2015, 2016, 2017 und 2018 beendet hatte, haben sich laut Hinderberger „alle Mannschaften verstärkt“. Zu bedenken sei allerdings, dass Ausländer wegen der Olympischen Spiele 2020 in Tokio nicht oder nicht immer den deutschen Mannschaften zur Verfügung stehen, untern anderem fällt der Slowake Matej Kovac deswegen aus. Zudem können für jeden Kampf weiterhin nur zwei Ausländer aufgeboten werden.

 

Beim AV neu sind Jasin Yüksel aus Regensburg, David Litvinov aus Israel, Briken Calja aus Albanien sowie die Geschwister Sarah und David Fischer aus Österreich. Seine Laufbahn offenbar beendet hat Alexej Prochrow. Dagegen will Tom Schwarzbach wieder „voll ran“ und Almir Velagic „hält sich bereit, wenn er gebraucht wird“ (Hinderberger). Zum Stammaufgebot des Athletenvereins für die 1. Bundesliga gehören Björn Günther, Jürgen Spieß, André Winter, Tom Schwarzbach und David Sanchez Garcia/Spanien. „Bei Bedarf einsetzbar“ (Hinderberger) sind Patricia Strenius/Schweden, Anna Vanbellinghen, Nina Sterckx/beide Belgien, Peter Nagy/Ungarn. Als Jugend-Bundestrainer nicht mehr für eine Mannschaft heben kann Elisabeth Oehler. Julia Schwarzbach erwartet ihr zweites Kind.

 

Um den Sieg in der Gruppe A der 2. Bundesliga kämpft Speyer II mit Christina Spindler, Stephanie Haspelt, Larissa Schilde, Nora Jäggi, Timea Reka Szuromi, Carolin Wüst, René Kassel und Marcus Jakob. Aufgehört haben Zsoltan Balaszfi jr., Andrej Beran, Kevin Zwick und Dominik Hohmann. In dieser Klasse zu bestehen, werde „weitaus schwieriger werden als bisher“, befürchtete Frank Hinderberger. Denn wegen der Neustruktur der Bundesligen „sind Mannschaften wie Grünstadt und St. Ilgen dabei, die mehr als 600 Kilopunkte heben können“. Teambetreuer ist Marcel Schwarz.

 

Als Aufbaumannschaft sieht der Athletenverein sein drittes, in die Oberliga Südwest aufgestiegenes Nachwuchsteam vor. Es kämpfen: Nils Löffler, Luca Damian, Anna Katharina Keil, Leni und Tim Hinderberger, Kathrin Horn, Christoph Stiefel, Marcel Rosenberger; von Breitungen/Thüringen hinzu kommt Ben Reum.  

 

Weiter geht es mit der im Februar und März gestarteten Jugendliga. Leni Hinderberger (Jahrgang 2005), Jaron Kihm (2007) und Matthis Kihm (2010) kämpfen in der Runde 2019 am 20. Oktober bei den Kylltalhebern Trier-Ehrang, am 3. November im heimischen Athletenheim und m 15. Dezember beim AC Mutterstadt.  Für Leni Hinderberger ist es wegen der Altersbegrenzung die letzte Saison in dieser Liga.

 

TERMINE

 

Erste Bundesliga: 12. Oktober 2019 KSV Durlach – AV 03 Speyer, 9. November Speyer – AC Mutterstadt, 14. Dezember Chemnitzer AC – Speyer, 18. Januar 2020 Speyer – SSV Samswegen, 1. Februar Speyer – TB 03 Roding, 15. Februar SV Germania Obrigheim – Speyer, 29. Februar TSC Berlin – Speyer, 14. März Speyer – AC Weinheim, 28. März Finale.

Zweite Bundesliga, Gruppe A: 5. Oktober 2019 KSV Grünstadt – Speyer II, 19. Oktober Speyer II – AC St. Ilgen, 23. November AC Mutterstadt II – Speyer II, 11. Januar 2020 Speyer II – KSC Schifferstadt, 15. Februar KSV Lörrach – Speyer II, 7. März Speyer II – SC Pforzheim.

Oberliga Südwest: 28. September 2019 Speyer III – KSV Hostenbach, 5. Oktober Speyer III – AC Weisenau, 19. Oktober TSG Haßloch – Speyer III, 11. Januar 2020 Speyer III – AC Altrip, 25. Januar Hostenbach – Speyer III, 8. Februar Weisenau – Speyer III, 22. Februar Speyer III – Haßloch, 21. März Altrip – Speyer III.  – wk