Theater – „Paukenschlag“ vor Ostern

Die verantwortlichen der Theatergruppe Kerstin Vorberg und Hilmar Kühn haben den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes Maike Hinderberger und Jörg Schanninger Mitte dieser Woche mitgeteilt, dass sie die Liaison „Sport und Kultur“ im Athletenverein beenden möchten. Mit einem lachenden Auge, weil die Theatergruppe ein „unwiderstehliches“ Angebot aus Schifferstadt erhalten habe und einem „weinenden“ Auge, weil sie sich stets gut aufgenommen und herzlich Willkommen gefühlt haben verlassen sie den AV 03 Speyer. Trotz einiger „Reibungspunkte“, die in einem reinen Sportverein mit „Kultur-Anhängsel“ nicht ausbleiben, wäre es keine Entscheidung CONTRA AV 03 als vielmehr PRO-Entscheidung den bedeutend unabhängigeren Probemöglichkeiten in den neuen Räumlichkeiten.

Wie eine eventuelle zukünftige Zusammenarbeit aussehen wird, aussehen könnte wurde noch nicht abschließend besprochen, auf jeden Fall ist als nächstes kulturelles Highlight in den Räumlichkeiten des Athletenverein ein „Krimi-Dinner“ am 01. & 02. Juli unter Führung von Hilmar Kühn geplant.