Gewichtheben – Geburtstag an der Hantel

Speyer II 468,6:356,2 (3:0) über Kindsbach/Rodalben

SPEYER. Die zweite Gewichtheber-Mannschaft des AV 03 Speyer macht sich daran, den Dauertitel der Regionalliga Rheinland-Pfalz/Saar zu verteidigen. Zum Rundenauftakt gab es einen 468,6:356,2 Sieg nach Kilo- und damit ein 3:0 nach Teampunkten gegen KG Kindsbach/Rodalben.

Beide Mannschaftsverantwortlichen äußerten Zufriedenheit. AV-Abteilungsleiter Frank Hinderberger, “weil es ein guter Auftakt mit Stoß-Bestleistungen von Dominik Hohmann und Christoph Stiefel war. Wir sind steigerungsfähig”. Ernst Schäfer, Vorsitzender der westpfälzischen Kampfgemeinschaft, einer der Trainer und Opa des Teamjüngsten Nils Engbarth, “weil wir gezeigt haben, dass wir mithalten können. Ohne den militärisch bedingten Ausfall des Amerikaners Tom Donahue wären wir näher an den Favoriten herangekommen”

Trotz dreier Fehlversuche, davon zwei nacheinander im Reißen, mit 131,8 Kilopunkten, bester Speyerer war Dr. med. Andrej Beran, promovierter Arzt der Orthopädie und Unfallchirurgie. Der Tscheche riss 125 kg und stieß 161 kg. Platz zwei schaffte Björn Günther mit 100 kp. Der Student der Wertstoffkunde beließ es bei je zwei Reiß- und Stoßversuchen (135 kg, 160 kg).

Mit einem Vereinsgeschenk beglückwünscht wurde René Kassel. “Ich habe mich für die Speyerer Mannschaft verpflichtet und dann starte ich auch für sie. Egal, was gerade ist”. Es war sein 30. Geburtstag, und an dem trug der aus Erfurt mit Teamkollegen Marcel Schwarz angereiste Kassel immerhin 90 kp (100 kg, 131 kg) zum Speyerer Erfolg bei. /wk

 

SO KÄMPFTEN SIE

Speyer II: Dominik Hohmann (63,0 kg Körpergewicht) 75 kg Reißen, 92 kg Stoßen = 167 kg Zweikampf = 55 Kilopunkte. – Patrick Schellenberger (68,9) 70, kein Stoßen = 70 = 5. – René Kassel (72,7) 100, 131 = 231 = 90 (3. der Einzelwertung). – Dr. Andrej Beran (86,1) 125, 161 = 286 = 113,8 (1.) – Marcel Schwarz (88,9) 110, 143 = 253 = 75,2. – Christoph Stiefel (92,4) kein Reißen, 122 = 122 = 29,6. – Björn Günther (99,7) 135, 160 = 295 = 100 (2.).

Kindsbach/Rodalben: Nils Engbarth (44,9) 45, 62 = 107 = 48. – Susan Friend (57,4) 61, 73 = 134 = 89. – Tobias Wille (74,2) 80, 111 = 191 =  46. – Waldemar Wiederkehr (74,6) 110, 125 = 235 = 90 (3.). – Armando Ruiz (84,3) 100, 137 = 237 = 68,4. – Matthias Groß (85,2) 83, 100 =183 = 14,8. /wk